Wie lernen zu Hause besser gelingt

  1.  Nicht länger als 20 min. am Stück lernen. Danach Bewegungspause.
  2. Genug Wasser trinken
  3. Wir nehmen unser Kind als wertvolles Geschöpf wahr, ganz unabhängig davon, wie seine schulischen Leistungen sind.
  4. Lerninhalte mit einem Bewegungsspiel verknüpfen
  5. Lerninhalte in den Alltag integrieren, damit ein Bezug zur Realität gemacht werden kann. z.B Das Kind darf beim Einkaufen die Früchte wägen und die dazugehörende Nummer eingeben. Kind darf Einkaufsliste schreiben. Kind darf beim Kuchenbacken Zutaten abwägen u.s.w
  6. Wir setzen den Fokus auf jene Dinge, welche unser Kind kann. Wir schenken ihm Anerkennung und Loben nicht die Leistung, sondern die Bemühung.
  7. In stressbesetzten Situationen, nehmen wir uns ganz bewusst zurück und beobachten (wie verhält sich mein Kind in dieser Situation? Was sagt es? Wie geht es mir dabei? Werde ich wütend oder kann ich ruhig bleiben? u.s.w) bevor wir eingreifen.

Wir geben unseren KIndern die Möglichkeit, die Welt mit all ihren Sinnen zu entdecken